Berufsbegleitender Kurs Naturwissenschaften 2018/19

In einer Zeit, in welcher immer mehr Menschen der Wissenschaft zunehmend skeptisch gegenüberstehen und merkwürdigen, scheinbar esoterischen Verrichtungen Glauben schenken, viele andere aber sich mit halbwissenschaftlichen Modellvorstellungen über die Welt umgeben, möchten wir an einer Naturwissenschaft arbeiten, die auf einem direkten Zugang zu den Sinneserscheinungen beruht. Ein sorgfältiges Durchdenken der Phänomene und ein Einleben in ihre Gesten kann zu einem vertieften Zugang zur Natur verhelfen, wie es Goethe auf einigen Gebieten vorgemacht hat. Dabei muss das wissenschaftliche Bewusstsein, welches sich darüber Rechenschaft ablegen kann, wie ein Urteil zustande kommt, nicht aufgegeben werden.

Eine solche Haltung möchten wir mit Kursteilnehmern teilen und auf verschiedenen Gebieten vorführen und üben. Liebe zur Natur und Liebe zur Wissenschaft sind die Basis für diese Arbeit.

Der Kurs wird in Zusammenarbeit mit dem GOETHEANUM STUDIUM angeboten.
Anmeldung bei Edda Nehmiz, Tel: +41 61 706 44 14 oder per Email.

Flyer zum Download

Ausführliche Beschreibungen zu den Kursen finden Sie hier:

- Kurs I: 26. - 27. Oktober 2018: Elemente der Farbe in Naturbeobachtung und Experiment
  mit Matthias Rang und Laura Liska

- Kurs II: 7. - 8. Dezember 2018: Metamorphosen der Pflanze
  Goethes Philosophie des Lebendigen und die moderne Biologie

  mit Ruth Richter und Renatus Derbidge

- Kurs III: 15. - 16. Februar 2019: Vom Phänomen der Elektrizität zum Verständnis moderner Technik -
  auf der Suche nach einem verantwortlichen Umgang

  mit Matthias Rang und Johannes Kühl

- Kurs IV: 15. - 16. März 2019: Heilpflanzenerkenntnis: Blüten, Seelengesten und Landschaftserlebnisse

  mit Torsten Arncken und Renatus Derbidge

- Kurs V: 3. - 4. Mai 2019: Blütenmorphologie und die organische Architektur des Goetheanums
  mit Susanne Böttge und Joao Felipe Toni


- Kurs VI: 31. Mai - 1. Juni 2019: Vom Bienenleben und Bienensterben
  Die Tiere im Menschen und das entfesselte Tier in der Gesellschaft

  mit Johannes Wirz und Renatus Derbidge



Berufsbegleitende Ausbildung

Die Ausbildung in goetheanistisch-anthroposophischer Naturwissenschaft richtet sich an alle, die eine Vertiefung ihres Verhältnisses zur Natur auf dem Wege einer Erweiterung der Naturwissenschaft suchen. 

Ziel der Ausbildung ist der selbständige und methodisch reflektierte Umgang mit einer Naturwissenschaft, die um eine goetheanistisch-anthroposophische Betrachtungsweise erweitert wird.

Die Ausbildung erstreckt sich über mindestens zwei Jahre und ist nicht an einem festen Ort gebunden. Jeder Studierende wird über die gesamte Ausbildungszeit durch einen persönlichen Mentor betreut.

Flyer zum Download

Weitere Informationen unter www.anthrobotanik.eu

  • Impressum
  • Datenschutz